Erheben wir uns!

03. Mai 2011

Einleitung ohne Verschwörung: Die Mächtigen haben mit dem neoliberalen Feldzug den Gesellschaftsvertrag gekündigt.
Es zählt nicht mehr der Mensch, sondern nur noch der Profit.
Heute sollen wir für die Kapitaleigentümer arbeiten, ihre Renditen sichern. Sonst droht der Staatsbankrott.
Das ist nicht demokratisch und vor allem nicht zukunftsfähig.

Einleitung mit Verschwörung: Ein winzig kleiner Teil der Erdbevölkerung, einige mächtige Familien, haben die Herrschaft über die Welt - über die Politik, die Wirtschaft, die Banken, die Medien, die Wissenschaft, die Geheimdienste, die Staaten. Sie versorgen uns täglich mit Lügen und Halbwahrheiten. Demokratie, Menschenrechte? Darum ging es niemals - es geht um die Macht über die Welt! Wir müssen uns erheben, wenn wir nicht länger ihre Sklaven sein wollen!

ERHEBEN WIR UNS!
Gegen das Schuldgeldsystem
gegen die Kriegspolitik der Nato, der USA und Israels
gegen die Austeritätspolitik, die nur den Banken dient
gegen die Lügen der Medien
gegen die Chemtrails und das Terraforming
gegen die Vergiftung unserer Umwelt und unserer Lebensmittel
gegen die Herrschaft die Finanzmärkte
gegen die satanistischen Rituale der Eliten, Kinderschändung und Blutopfer
(Halloween ist leider kein Spass!)
gegen die Totalüberwachung

für eine gerechte Wirtschaftsordnung ohne Profitzwang
für ein Ende des Schuldgeldes und des Zinseszinssystems und der privaten Geldschöpfung
für ein selbstbestimmtes Leben ohne Ausbeutung
für ein souveränes Deutschland und ein Ende der Besatzung sowie einen Friedensvertrag
für Gerechtigkeit
für eine Rückkehr zum Rechtsstaat und einem Ende der Anwendung des Handelsrechts in allen Lebensbereichen
für ein freies Palästina
für unabhängige Medien und eine objektive Berichterstattung
für ein harmonisches Verhältnis mit der Natur ohne Umweltzerstörung
für eine herrschaftsfreie Welt!